+ Post New Thread
Page 107 of 113 FirstFirst ... 75797103104105106107108109110111 ... LastLast
Results 1,061 to 1,070 of 1123
  1. #1061
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Ist ja nicht so, dass wir den Griechen das Geld schenken, wir haben bisher ganz ordentlich Zinszahlungen kassiert.



  2. #1062
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,126
    Thanks
    Thanked 781 Times in 611 Posts

    Default

    haben wir das? Oder wurde ihr Schuldenbetrag nur erhöht? (ich weiß es wirklich nicht)
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #1063
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Schau mal ins Video

  4. #1064
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    41
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    Aeh, und? Wenn ich mir irgendwo Geld leihe zahle ich auch Zinsen. Und der bei der Ausfallwahrscheinlichkeit ist der Zinssatz noch viel zu niedrig...

  5. #1065
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Das streitet ja auch niemand ab, aber es deckt sich halt nicht mit Deiner Aussage "Wie Deutschland davon profitieren soll, ist mir auch völlig unklar, wir zahlen doch am meisten".

  6. #1066
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    41
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    Aha, glaubst Du also, dass Deutschland zu diesem Zeitpunkt in risikobehaftete griechische Staatsanleihen investieren würde, wenn sie nicht müssten? Sonst würde der Zusammenhang ja keinen Sinn machen...

  7. #1067
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Haben wir jetzt Zinsen kassiert, oder nicht?

    Anderes Thema, ich war gestern schon ziemlich "beeindruckt", als ich das alles gelesen und gesehen habe. Braucht etwas Zeit.

    Der Zaun

  8. #1068
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Wenn ich dir 100.000€ leihe und du mir monatlich/jährlich, in welchen Abständen auch immer eine Rate über X Jahre zurück zahlst sind da natürlich die Zinsen mit eingerechnet, wirklich verdient wird aber erst ganz am Ende, ab dem Zeitpunkt wo du deine 100.000€ (+marktübliche Zinsen) an mich bezahlt hast, bis dahin ist es einfach nur ein Risikogeschäft für den Geldgeber. Mal ein ganz einfaches Beispiel: Ich leihe dir 100.000€ über 10 Jahre und will am Ende von dir 110.000€ und du zahlst mir monatlich Geld zurück. Meinst du ernsthaft ich habe an den 916€ (anstatt den 833€ ohne "Zinsen") jeden Monat etwas verdient? Vor allem wenn du jetzt ankommst und nach 5 Jahren einen Schuldenschnitt verlangst? Da konnte ich es von den Zinsen aber so richtig knallen lassen in der Zeit, was interessieren mich die 50.000€ die dann einfach weg sind...

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  9. #1069
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    So lange es nicht zum Schuldenschnitt kommt, ist es einfach nicht in Ordnung, davon zu reden, dass unser Geld weg sei, zumal von bestimmten Blättern ja gerne suggeriert wird, dass das Geld ausm Steuertopf käme. Und sollte es uns am Ende etwas kosten, muss man das innerhalb einer Solidaritätsgemeinschaft wohl hinnehmen... Ist ja nicht so, dass es keine Politiker gab, die GENAU DAS alles vorher gesagt haben... Deutschland hätte es ohne Schuldenerlass und Marshall-Plan auch nicht geschafft, aber in den sozialen Medien wird so getan, als würden die Griechen den ganzen Tag nur auf der faulen Haut liegen, um dann mit 50 in Rente zu gehen, die natürlich auch noch völlig überhöht ist.

    Hab mich nicht näher damit befasst, erster Treffer bei Google:

    Deutschland verdient mit Griechen-Hilfe Millionen


    Faule Griechen:
    Which country works the longest hours?

    Und was die Berichterstattung angeht:
    Video: Irre Griechen? Wie viel Demokratie verträgt Europa?

    Rede im Bundestag von Gregor Gysi 1998 zur Einführung des Euro

  10. #1070
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    41
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    Du vergisst dabei völlig, dass Deutschland mit dem Geld auch andere Anlagen tätigen könnte, die wesentlich weniger risikobehaftet wären, oder zB Schulden tilgen. D.h. wir werden in hochrisiko Investment gezwungen. Erschließt sich mir jetzt immer noch nicht, wie wir davon auch noch profitieren sollen. Bitte hierzu noch mal "Opportunitätskosten" und "Value at Risk" berücksichtigen. Zum VaR: jede Bank muss Eigenkapital für Kredite hinterlegen, je nach Risiko. Dementsprechend sind Hochrisikokredite teurer. Andersrum muss auch jede Bank Anleihen nach dem Marktwert bewerten, und der spiegelt das Risiko wieder. D.h. wenn Ausfallwahrscheinlichkeit hoch, Anleihe weniger wert, dann muss der Buchwert reduziert werden, ergo Verlust in der GuV, auch wenn der Verlust noch nicht eingetreten ist.
    So verhält es sich auch mit griechischen Anleihen. Es ist korrekt zu sagen, "noch ist der Schuldenschnitt nicht da", aber so funktioniert eben keine Buchhaltung.... D.h. Zebos Beispiel ist sehr gut, ich hätte die Kohle halt lieber jemanden anders geliehen, wenn ich das gefühl habe, ich bekomme das Geld nicht wieder - oder nehmen Wucherzinsen - die müsste Griechenland nämlich zahlen, wenn sie das Geld mit Anleihen am Markt realisieren würde wollen (was sie nicht zahlen könnten... ) - d.h. die EU ist nett, dass wir Griechenland einen Kredit zu "Freunschaftszinsen" geben -

    Hierbei von "verdienen" und Profite machen zu sprechen, ist nichts als Propaganda einer bestimmten Ideologie, auf die leider viel zu viele Leute reinfallen, weil die Realität wie immer viel komplexer als Schlagzeílenniveau ist...

    Zu den Arbeitsstunden: faul nicht, aber trotzdem ist das System ineffizient. Und schau doch bitte auch mal rein, wo da unsere osteuropäischen EU Staaten stehen - und dann google auch noch mal den Durchschnittslohn von Litauen, Ungarn, etc. und den von Griechenland. Und dann fahr bitte mal da rüber und erklär denen, warum die die Griechen supporten sollen...

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •