Den auf Spiele für Android-Geräte spezialisierten Appstore Playandroid.com gibt es nun auch als App. Bezahlt werden die Apps über die Handyrechnung.

Playandroid.com bietet seinen redaktionell gepflegten Spiele-Appstore nun auch als App an. Die zum kostenlosen und kostenpflichtigen Download angebotenen Android-Spiele sind meist auch im Android Market zu finden, der deutsche Playandroid.com-Betreiber Rumble Media verspricht allerdings, die Spiele alle erst auf Spielspaß, Qualität und Sicherheit zu testen.


"Es gibt einen Bedarf nach spezialisierten App-Stores, welche die Wünsche der Nutzer besser verstehen und erfüllen können. Darüber hinaus können Spieleentwickler über unseren Game-Store zusätzlich Reichweite aufbauen", sagte David An, Gründer und Geschäftsführer von Rumble Media.

Beim Download kostenpflichtiger Android-Spiele mittels Playandroid-App wird über die Handyrechnung bezahlt. Dabei arbeitet Rumble Media mit Mopay zusammen. Eine gesonderte Passwortabfrage gibt es dabei nicht, so dass beispielsweise Eltern aufpassen müssen, was ihre Kinder im Playandroid-Shop treiben.

Rumble Media bewirbt seine Playandroid-App auch als ersten Social-Game-Store, da Kunden sehen können, welche Spiele die Freunde darüber bezogen haben. Dazu gleicht Rumble Media automatisch die im Telefonbuch gespeicherten Telefonnummern und E-Mail-Adressen ab, was sich nicht abschalten lässt. Allerdings sieht auch keiner, wie lange jemand gespielt hat und welche Highscores erzielt wurden.