+ Post New Thread
Results 1 to 8 of 8
  1. #1
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default Drohende Wasserknappheit

    Drohende Wasserknappheit

    Verschwendet, verdreckt, verdunstet


    In Australien verdorren ganze Landstriche, Südseeinseln geht das Trinkwasser aus, in Schwellenländern ist es längst ein Luxus: Um den Rohstoff werden künftig wohl sogar Kriege geführt. In Industrienationen wie Deutschland wird das kostbare Gut verprasst - ohne dass der Verbraucher es merkt.



    Matt Damons Projekt heißt Wasser. Dass sich Hollywood-Stars für gemeinnützige Projekte engagieren, ihre Prominenz für die gute Sache einsetzen, ist nicht ungewöhnlich: gegen Malaria, Hunger, Kinderarmut, Krieg oder das Regenwaldsterben. Sich für das Thema Wasser einzusetzen, war lange Zeit weniger naheliegend.

    Vor relativ kurzer Zeit noch hätte man Wasser als Krisenthema allenfalls mit Dürreperioden in trockenen Weltgegenden in Verbindung gebracht. Inzwischen macht Wasser Schlagzeilen - rund um den Globus, jederzeit: Am Mittwoch stellten die Vereinten Nationen ihren Human Development Report 2011 vor, in dem Wasser eines der wichtigsten Themen ist.

    So wie jedes Jahr: Weil es hier zu wenig davon gibt, dort wieder zu viel; weil die Süßwasserpegel sinken, das Salzwasser steigt; weil es zwar nach wie vor allgegenwärtig zu sein scheint, zu oft aber in einem Zustand ist, der kein Leben erhält, sondern Leben gefährdet. Weil 2,6 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sanitären Anlagen haben; weil Klimawandel und die rapide Urbanisierung der Welt die Engpässe verschärfen.


    spon

    Sehr guter, wenn auch erschreckender Artikel. Manche Zahlen haben mich echt überrscht, zB., dass 2,6 Mrd. Menschen keinen Zuganz zu sanitären Anlagen haben, oder dass 70% unseres genutzten Süßwassers zur Kühlung von Kraftwerken gebraucht wird, schon erstaunlich. Auf jeden Fall sehr lesenswert der Artikel.

  2. #2
    Join Date
    27.11.2009
    Location
    Sigmaringen / Aspach
    Age
    33
    Posts
    2,167
    Thanks
    Thanked 178 Times in 142 Posts

    Default

    Einen Artikel darüber hab ich vor Jahren mal bei National Geographic gelesen. Schon lange bekannt also und dennoch verkannt. Wenigstens werden mittlerweile oft Zisternen bei Neubauten eingeplant.

  3. #3
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Sicherlich ist das kein neues Phänomen, aber es erreicht halt immer krassere Dimensionen.

  4. #4
    Join Date
    27.11.2009
    Location
    Sigmaringen / Aspach
    Age
    33
    Posts
    2,167
    Thanks
    Thanked 178 Times in 142 Posts

    Default

    Auf jeden Fall. Diese Entwicklung wird halt auch noch von anderen Faktoren katalysiert.

  5. #5
    Join Date
    18.08.2007
    Age
    37
    Posts
    687
    Thanks
    Thanked 7 Times in 5 Posts

    Default

    Soviel sei zur Situation in Deutschland gesagt:
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,719873,00.html

  6. #6
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Im Flur vor Rechenbergs Büro hängt eine Deutschlandkarte, die er den Anrufern dann gern zeigen würde. Sie ist fast vollständig blau. Sie zeigt ein Land, in dem es von Flüssen, Bächen und Kanälen nur so wimmelt. Ein Land, in dem es so viele Seen und Grundwasservorkommen gibt, dass seine Bewohner gar nicht dagegen anprassen könnten. Was aus deutschen Hähnen gezapft wird, regnet allein fünffach wieder herunter. So wurden im vergangenen Jahr gerade einmal 2,7 Prozent der sich jährlich erneuernden Wasservorkommen verbraucht.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  7. #7
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Tja, um Deutschland gehts halt weniger in dem Artikel

  8. #8
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Ganz interessante Doku, wo es gerade im ersten Teil auch um die Wasserproblematik geht:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1492272/Machtfaktor-Erde"---Teil-1

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •