+ Post New Thread
Page 3 of 24 FirstFirst 123456713 ... LastLast
Results 21 to 30 of 234

Thread: Xbox One

  1. #21
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Sleip` View Post
    Ich rate davon ab, fünf Stunden auf die Wand glotzen bringt mehr Spaß!!1
    Schau dir das Video dennoch mal an!! Du wirst deinen Spaß haben . Es fasst die Präsentation wirklich PERFEKT zusammen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #22
    Join Date
    25.01.2002
    Location
    Stuttgart
    Age
    39
    Posts
    9,325
    Thanks
    Thanked 530 Times in 371 Posts

    Default

    Ach, dass ist nicht die gesamte Präsi, sondern der lustig ironische Zusammenschnitt davon? Habe schon an anderer Stelle davon gelesen, kann es aber leider noch nicht angucken...

  3. #23
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Voodoo View Post
    Auf die Nachfrage, ob der Käufer eines Gebrauchtspiels dann doppelt löhnt wie beim Online Pass - nämlich für das Spiel selbst, später nochmal für die Aktivierung -, ging Harrison nicht ein, sondern wirft doch tatsächlich: Das Ziel Microsofts sei es, das System "wirklich kundenzentriert, wirklich simpel und wirklich verständlich zu machen."

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  4. #24
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default Einmal Gold für alle Benutzer

    Wie das Gaming-Blog Polygon berichtet, werden Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaften künftig "flexibler und straffer" gestaltet. Das bedeutet zunächst, dass zwischen der aktuellen Xbox 360 und der aller Wahrscheinlichkeit nach im Herbst erscheinenden Xbox One nicht unterschieden wird, und ein aktuelles Abonnement auch auf der neuen Konsole genutzt werden kann. Das hat Microsoft-Manager Phil Harrison bestätigt.

    Mehr-Zocker-Haushalte werden sich zudem mit Erscheinen der Xbox One den einen oder anderen Euro sparen können: Laut Harrison wird es möglich sein, sich einen Gold-Zugang zu teilen: "Jeder, der Nutzungsrechte für ein jeweiliges Gerät hat, wird es (das Gold-Abo) nutzen können."

    Nach Angaben von Ben Kilgore, Corporate Vice President bei Microsoft, bedeutet das nicht, dass sich dabei alle ein Profil teilen (müssen), die Nutzer werden individuellen Konten haben, wo ihnen eigene Freundeslisten und ähnliche Personalisierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen werden.

    Bisher gab es nur die Möglichkeit, ein so genanntes "Xbox Live Gold Family Pack" zu kaufen, in dessen Rahmen man (mehrere) vergünstigte Gold-Zugänge erhalten konnte. Dieses Paket bietet das Redmonder Unternehmen aber seit Anfang des Jahres nicht mehr an. Künftig wird das aber eben nicht mehr notwendig sein, zumindest im Fall einer Konsole.


    Aus den Aussagen der Microsoft-Manager kann man wohl auch schließen, dass das Ganze nicht über die IP-Adresse oder ähnliches funktioniert, sondern an die Hardware gebunden ist. Wer also zwei oder mehrere Xbox-One-Konsolen zu Hause stehen hat (z.B.: Wohn- und Kinderzimmer), wird wohl auch künftig zwei Gold-Abos kaufen müssen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #25
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default Betriebsgeräusch auf dem Niveau der 360-Slim?

    Das Betriebsgeräusch der Xbox One wird etwas leiser ausfallen als das der aktuellen Xbox 360 Slim. Das bestätigte ein Designer des Gehäuses im Rahmen einer Studio-Tour über den Microsoft-Campus. Konkrete und offizielle Dezibel-Angaben gibt es allerdings (noch) nicht.

    Als die Xbox 360 veröffentlicht wurde, war das laute Summen des DVD-Laufwerks ein großer Kritikpunkt, dem Microsoft mit der optionalen Komplett-Installation von Spielen erst Jahre später entgegen wirkte. Beim aktuellen Slim-Modell wurde das Betriebsgeräusch schon deutlich gesenkt.


    Klingt sehr gut!
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #26
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default Hardwareanalyse & Vergleich zur PS4

    Bei der Vorstellung der Xbox One am Dienstag hatte Microsoft zwar diverse Eckdaten der Hardware genannt, war dabei aber nicht wirklich ins Detail gegangen. Den Takt des Hauptprozessors schlüsselte das Unternehmen ebenso wenig auf wie die Art des Hauptspeichers. Zum Grafikchip schwieg sich der Hersteller komplett aus. Und so wurde dann auch geunkt: In Redmond wollte man den Direktvergleich mit der Konkurrenz vermeiden.[/h]
    Die Hardware-Spezialisten von Anandtech und Digital Foundry haben sich genauer mit den vorliegenden Daten beschäftigt. Und stellten dabei fest: Große Abweichungen von den im Februar durchgesickerten Infos gibt es wohl nicht.

    Dass Hauptspeicher vom Typ DDR3 zum Einsatz kommt, konnte man sowohl Nahaufnahmen des Motherboards in einem Wired-Artikel als auch dem Hinweis auf die Verwendung von SRAM in einer Hardware-Session entnehmen. Sony setzt bekanntermaßen auf das flottere GDDR5-RAM, während Microsoft versucht, den geringeren Durchsatz durch das Integrieren von 32 MB SRAM etwas wettzumachen. Der ist flott und direkt mit der APU verdrahtet - aus Entwicklersicht ist Sonys Ansatz jedoch deutlich komfortabler.

    Digital Foundry mutmaßt, Microsoft habe von Anfang an auf die Multimedia-Fähigkeiten des Systems gebaut und deswegen auch mit 8 GB RAM geplant. Zum Zeitpunkt des Auftakts der Entwicklung der Xbox One (Codename Durango) sei DDR3 der einzige wirklich realistische Weg zu jenem Ziel gewesen, dementsprechend habe man auch von Anfang an auf das Tandem aus RAM und SRAM gesetzt. Ein kurzfristiger Wechsel auf GDDR5 in der finalen Phase sei deswegen nicht mehr möglich gewesen.

    Sony dagegen habe vermutlich von Anfang an auf GDDR5 gebaut und ursprünglich erstmal mit 2 GB RAM geplant. Aufgrund der einfacheren Architektur habe man hier aber leicht ausbauen können. Das Blog geht auch davon aus, dass Microsoft bis zuletzt davon überzeugt war und darauf spekulierte, dass die PS4 nur mit 4 GB RAM ausgestattet sein wird. Dann hätte die Xbox One zwar den langsameren, aber größeren Speicher gehabt. Sony selbst hatte Entwicklern bis zur Enthüllung der Konsole im Februar mitgeteilt, das System habe 4 GB RAM. Die Mannen um Mark Cerny müssen im Winter dann aber sehr zuversichtlich gewesen sein, dass man ausreichend Speicherchips mit 512 GB GDDR5-RAM sichern kann für die Massenproduktion der Konsole.

    Auf Basis der Leistungsangabe eines Microsoft-Entwicklers konnten dank etwas Mathematik Rückschlüsse auf den Grafikchip der One gezogen werden: Der wartet wohl wie in der einst durchgesickerten Spezifikation mit 12 Compute Units auf. Das PS4-Gegenstück hat hier mit 18 CUs einen Leistungsvorteil von 50 Prozent. (Beide Magazine gehen davon aus, dass die Chips mit der gleichen Taktrate von 800 MHz laufen. - Anm. d. Red.)

    Digital Foundry schätzt, die schwächere GPU der Xbox One sei der Speicherarchitektur des Systems geschuldet: Microsoft habe schließlich noch den SRAM-Speicher auf dem Die unterbringen müssen. Im Gegensatz zu Sony, wo man das Siliziumbudget dementsprechend für einen besser ausgestatteten Grafikchip einsetzen konnte.

    Da der DDR3-Speicher und der kleinere Grafikchip eine geringere Leistungsaufnahme haben, gilt immerhin: Die Xbox One dürfte in Sachen Stromverbrauch etwas sparsamer und außerdem leichter zu kühlen sein.







    Ich würde behaupten, dass Sony da klar gewonnen hat. Eindeutig die bessere Zocker-Konsole. Jetzt kommt es natürlich och auf die Spiele an.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  7. #27
    Join Date
    12.01.2006
    Location
    Berlin
    Age
    37
    Posts
    4,099
    Thanks
    Thanked 44 Times in 39 Posts

    Default

    Mich hat echt enttäuscht das so gut wie keine Spielszenen zu sehen waren. Hauptsächlich animiertes, geschöntes Zeug, echt schwach und kein Vergleich zu der Präsentation von Watchdogs oder Killzone 4 auf der ps4

    wenigstens konnte man die Konsole sehen, die mMn aber ziemlich groß und klobig wirkt.

    ps. die Leistungsdaten sprechen ziemlich stark für die ps4, hoffe microsoft kann da noch etwas nachbessern. Konkurrenz belebt schließlich das geschäft Nachdem die WiiU wohl gescheitert ist würde ich Sony ungern als Monopolist sehen!!


    Offizieller myrabbits.de PS3 F4nBoY

  8. #28
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default

    Microsoft hat ja schon gesagt, dass sie eigentlich keine Spiele zeigen wollen, sondern erst auf der E3. Angekündigt sind 13 Exklusiv Titel für die E3, davon sind 8 neue Marken. Da wirst dann schon einiges mehr sehen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  9. #29
    Join Date
    12.01.2006
    Location
    Berlin
    Age
    37
    Posts
    4,099
    Thanks
    Thanked 44 Times in 39 Posts

    Default

    Kommt sowieso nicht in die Tüte Einziger Vorteil momentan wäre wohl das eingebaute Kinect. Da ich aber nicht viel vor der Konsole herumhampeln will, fällt dieser Vorteil schonmal weg. Werde also wieder ne ps kaufen. Mehr als Fifa, Gran turismo und 1-2 andere Spiele brauche ich sowieso nicht!!


    Offizieller myrabbits.de PS3 F4nBoY

  10. #30
    Join Date
    25.01.2002
    Location
    Stuttgart
    Age
    39
    Posts
    9,325
    Thanks
    Thanked 530 Times in 371 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by zierfisch View Post
    Nachdem die WiiU wohl gescheitert ist würde ich Sony ungern als Monopolist sehen!!
    Nicht so voreilig, Nintendo wird das Ruder noch herumreißen. Beim 3DS war auch schon von Megaton-Fail die Rede und kurz danach (große Preissenkung) wurden Rekorde im Wochentakt geknackt. Ganz so krass wird es bei der WiiU natürlich nicht ausfallen, aber sie wird ihre Position auf dem Markt noch finden.

    Und was hat Sony bisher besser gemacht als MS? Sie haben mehr Spielszenen gezeigt, ja. Aber wie MS auch viele Dinge, die für unser Hobby Videospiele weniger gut sind. Und ich bin mir auch sicher, dass Sony die gaaanz schlechten Nachrichten verdeckt hält.

    Imo ist Nintendo trotz der leistungsschwachen Hardware unserem Hobby immer noch am nächsten, die beiden anderen scheinen schon fast andere Ziele zu verfolgen...

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •