+ Post New Thread
Page 2 of 8 FirstFirst 123456 ... LastLast
Results 11 to 20 of 74

Thread: NSA / Snowden

  1. #11
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,125
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default

    Das ist mir schon klar. Dieses nur teilweise zusammenhängende Beispiel sollte nur aufzeigen, dass ich schon Wert auf sowas lege und nicht dieser "ich liebe es, dass jeder meine Daten hat"-Typ bin.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #12
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Deadman View Post
    Nun gilst du evtl als potenziel Gefährlich und kein neuer Arbeitgeber möchte dich einstellen.
    Natürlich, Fleischerei Becker von nebenan wird das sofort kontrollieren mit ihrem Zugang zu den Geheimdienstdaten (Das wird bei Siemens, Daimler, BASF etc. nicht anders sein, außer man ist in entsprechend sensiblen (Regierungs-)Bereichen...)

    Ich gebe dir aber Recht, dass ein gewisses Risiko besteht, gerade bei Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik, Opfer von Falschinformationen zu werden. Was den großen (und (ja!) unbedeutenden) Rest von uns Normalbürgern angeht, wird man in der Flut der Informationen einfach untergehen. Es braucht sich keiner Sorgen zu machen, dass plötzlich ein BND Mitarbeiter fies grinsend über den Mails eines Ehemanns an seine Geliebte sitzt und sich die Hände reibt...

    Davon abgesehen haben wir hier keinen Patriot Act oder dergleichen, bei uns sind die 3 Gewalten noch strikt voneinander getrennt, so dass man sicher nicht "mal eben" mitgenommen und verhört wird.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  3. #13
    Join Date
    19.04.2006
    Location
    Hamburg, Germany
    Age
    33
    Posts
    7,601
    Thanks
    Thanked 184 Times in 148 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by zebo View Post
    Natürlich, Fleischerei Becker von nebenan wird das sofort kontrollieren mit ihrem Zugang zu den Geheimdienstdaten (Das wird bei Siemens, Daimler, BASF etc. nicht anders sein, außer man ist in entsprechend sensiblen (Regierungs-)Bereichen...)
    Davon abgesehen haben wir hier keinen Patriot Act oder dergleichen, bei uns sind die 3 Gewalten noch strikt voneinander getrennt, so dass man sicher nicht "mal eben" mitgenommen und verhört wird.
    Ich denke wenn du bei einer Firma anfangen wolltest die für militärische oder politische Instanzen als Subunternehmer arbeitet, gibt es durchaus einen Hintergrund check. Das ich nicht den Floristen um die Ecke meine ist klar... wobei vielleicht doch, immerhin kommst du so gut an Dünger und wo der Dünger herkommt gibt's auch immer Salpetersäure

    Whatever,
    wie du so schön gesagt hast, haben wir noch strikt voneinander getrennte Instanzen. Aber wie lange dauert es bis ein Dienst "zum Wohle der Sicherheit" extra Befugnisse erhält? Es beginnt evlt. mit ganz kleinen Rechten, anfangs vielleicht noch mit einem extra dafür geschaffenen Gericht, das einer Behörde der Exekutiven individuell diese Rechte zu spricht, aber dann kommt man auf die Idee, dass das zu lange dauert, also erteilt man dieser Behörte eine Autonomie. Bam...

    Ich meine "Who watches the watchmen"?
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  4. #14
    Join Date
    26.11.2009
    Location
    Frauenau
    Posts
    572
    Thanks
    Thanked 23 Times in 20 Posts

    Default

    Als Privatperson interessiert mich das ganze eher weniger. Ich habe nicht vor irgendwas in die Luft zu sprengen, umgebracht habe ich auch niemanden und ansonsten Interessiert sich keiner für das Zeug das ich privat mache ( hmm, ob das hier wohl schon den Wortfilter auslöst ). Ich glaube es ist auch noch kein einziger Fall bekannt in dem jemand aufgrund von Cyber-Überwachung Verurteilt wurde (auser eben bei Terrorismus/Mord). Auch nicht in den USA.

    Das einzige "Problem" sehe ich darin das die USA damit Zugang zum E-Mail Verkehr bzw. sensiblen Daten von FIRMEN hat. Und wer weiß welcher kleine Regierungsbeamte sich den Ruhestand sichern will indem er Insiderinformationen an andere Firmen verkauft.

  5. #15
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    Man sollte in diesem Zusammenhang vll. mal wirklich den Terror vergessen (ich sehe dies als ekelhafte Ausrede der Politiker an, um PRISM etc. pp. als alternativlos dastehen zu lassen bzw. dies als Totschlagargument zur Verteidigung) .... Es geht hier aber eigentlich um die Kernfrage für was steht eine Demokratie ? Meines Erachtens steht und fällt eine Demokratie wie ich Sie schätze mit den Grundrechten der Menschen in einem Staat - und eines dieser elementaren Grundrechte ist Privatsphäre.

    Wer das einfach unkommentiert als nicht so "wichtig" erachtet, der ist im Grunde Demokratiefeindlich bzw. gibt den Menschen zu denken: wofür es sich denn noch lohnt in einer Demokratie zu Leben ?!

    Da bin ich auch wirklich kleinlich in meiner Ansicht: Weil entweder sagen wir: Wir wollen diese Art von Rechtsstaat - der sich auf das Grundgesetz stützt, oder eben nicht. Es gibt hier keinen Spielraum, nicht einmal Kleinigkeiten, wie Mails mitlesen ...
    Entweder wir akzeptieren das Grundgesetz wie es ist, oder nicht, entweder wir wollen eine lupenreine Demokratie mit Rechtsstaat oder aber einen Überwachungsstaat. Dies ist wirklich mal ein Beispiel für "alternativlos".

    Und wie Deadman schon sagt: fangen wir mit diesen "Kleinigkeiten" ertsmal an ... dann ist es nicht mehr weit dazu hin bis wir gänzlich auf das Grundgesetz verzichten können. Frau Merkel ist im gleichen Land aufgewachsen wie ich auch. Für mich ist es beschämend, dass selbst Sie das nicht begreifen kann / will. Übrigens wo ist unser Freiheits Gauck ?! Ich warte vergebens darauf, dass der sich mal mit seinem Lieblingsthema zu Wort meldet. Gibts im Schloß Belveue keine Zeitungen - ist dort das Internet schon komplett zensiert, es sollte ihn mal jemand aufwecken !
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  6. The Following User Says Thank You to Nirvana For This Useful Post:


  7. #16
    Join Date
    19.04.2006
    Location
    Hamburg, Germany
    Age
    33
    Posts
    7,601
    Thanks
    Thanked 184 Times in 148 Posts

    Default

    Das letzte was ich von Gauck gelesen habe war das hier:
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...auck-snowden-2

    Allerdings wurde es hier wieder relativiert:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/g...iews-1.1712266
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  8. The Following User Says Thank You to Deadman For This Useful Post:


  9. #17
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    Was ja nur ne Nichtausage zu Snowden selbst darstellt und schon wieder 3 Wochen her ist. Ist wahrscheinlich zu beschäftigt mit .... ach weiß der Geier
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  10. #18
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    Der amerikanische Geheimdienst NSA darf die Telefongespräche von US-Bürgern auch künftig im großen Stil überwachen. Nach einer hitzigen Debatte im Repräsentantenhaus scheiterte ein Bündnis aus Abgeordneten beider US-Parteien mit dem Versuch, die Spionage innerhalb der USA strengeren Regeln zu unterwerfen.

    "Die Regierung sammelt verdachtsunabhängig Telefonaufzeichnungen von jedem einzelnen Amerikaner in den Vereinigten Staaten", prangerte der republikanische Abgeordnete Justin Amash, einer der Initiatoren des Vorhabens, in der Debatte an. Dem müsse ein Riegel vorgeschoben werden. Doch mit einem knappen Ergebnis von 217 zu 205 Stimmen verfehlte ein Antrag unter Leitung des Republikaners Justin Amash am Mittwoch (Ortszeit) die nötige Mehrheit.

    Bis zur letzten Minute versuchten Vertreter die US-Regierung und Kongressabgeordnete, den Antrag Amashs und seiner Mitstreiter zu stoppen. Zu wichtig sei das Programm für die nationale Sicherheit, hieß es. "Dieses plumpe Vorgehen ist nicht das Ergebnis eines informierten, offen und wohlerwogenen Prozesses", ließ der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, in einer Mitteilung wissen. "Wir drängen das Repräsentantenhaus dazu, den Änderungsantrag von Amash zurückzuweisen." Die Werkzeuge im Anti-Terror-Kampf dürften nicht hastig demontiert werden. Selbst NSA-Direktor Keith Alexander hatte sich bemüht, den Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, und hatte mehrere Abgeordnete am Dienstag zu einem kurzfristigen und streng geheimen Treffen eingeladen.
    Quelle: SZ
    http://www.sueddeutsche.de/politik/e...chen-1.1730191

    Da werden also die Abgeordneten in einem Geheimtreffen auf Linie gebracht ... also ich hab da ehrlich keine weiteren Fragen zu.

    James Risens letzter Artikel in der "New York Times" erschien am vorigen Mittwoch. Darin schrieb der Reporter über den wachsenden Unmut im US-Kongress über die NSA-Ausspähung von Amerikanern: "Abgeordnete beider Parteien forderten, die massive Sammlung privater Daten zurückzuschrauben."

    Was Geheimdienstexperte Risen, einer der profiliertesten Investigativreporter der USA, nicht erwähnte: Er selbst steht unter staatlicher Beobachtung. Seine Telefongespräche wurden überwacht, seine E-Mails durchkämmt. Und jetzt sieht er sich zur Aussage gegen einen vertraulichen CIA-Informanten gezwungen - unter Androhung von Beugehaft.

    Dazu verurteilte ihn jedenfalls am Freitag ein US-Bundesberufungsgericht: Risen müsse - ob er will oder nicht - als Belastungszeuge gegen den früheren CIA-Mann Jeff Sterling aussagen. Der ist wegen Geheimnisverrats angeklagt, weil er Risen brisantes Material für seinen Enthüllungsbestseller "State of War" gesteckt haben soll.
    Quelle: spon
    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-912522.html

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) versteht die Empörung in Deutschland über die Spähaffäre nicht. "Meine europäischen Kollegen regen sich jedenfalls nicht darüber auf", sagte der frühere Innenminister dem "Schwarzwälder Boten".

    "Ich bin nie der Meinung gewesen, dass Kommunikation, die weltweit erfolgt, nicht von Nachrichtendiensten überprüft werden darf. Wie wollen Sie ansonsten den international operierenden Terrornetzwerken auf die Spur kommen?" Zwar müsse das im Rahmen rechtsstaatlicher Verfahren geschehen, schränkte Schäuble ein. Er sei aber "überzeugt, dass wir einen Großteil unserer Sicherheit in Deutschland der Zusammenarbeit mit befreundeten Nachrichtendiensten zu verdanken haben".
    Quelle: spon
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-912730.html

    Also nicht´s Neues in Europa und Deutschland. Altes Mantra: Sicherheit über Freiheit - Diskussion Ende ...

    Ich geb es auf: Vor allem was in den USA passiert ist für mich absolut nicht mehr nachzuvollziehen. In den letzten 8 Jahren sind - ich hoffe die Zahl richtig im Kopf zu haben - 250 Menschen durch Terroranschläge gestorben, der Großteil davon in Kriegsgebieten außerhalb der USA. Täglich sterben ca. 40 Menschen durch Schußwaffen in den USA.

    Für die "Terrorüberwachung" in meinen Augen Totalüberwachung der Menschen geben die USA Billionen von Dollar aus - jedes Jahr. Jeder einzelne Brief wird fotografiert, jedes Telefongespräch mitgeschnitten.

    Wenn es hier wirklich nur um die Sicherheit geht der Menschen muss mir das jemand zeitnah nochmal erklären. Oder darf man Tote durch Schußwaffen nicht gleichsetzen mit Tote zu Terroranschlägen ?
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  11. #19
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Nirvana View Post
    Wenn es hier wirklich nur um die Sicherheit geht der Menschen muss mir das jemand zeitnah nochmal erklären. Oder darf man Tote durch Schußwaffen nicht gleichsetzen mit Tote zu Terroranschlägen ?
    Das meinst du hoffentlich nicht ernst...

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  12. #20
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    Eine Gegenfrage ist keine Antwort. Sag mir mal warum man dies nicht ernst nehmen sollte ? 1 Million Menschen in den USA sind Hinter Gittern, es sind 300 Millionen Schußwaffen im Umlauf, es sterben täglich so viele Menschen auf offener Straße durch Schußwaffen wie nicht in einem Jahr durch Terrorangriffe. Hier ist es möglich demokratisch Regelungen und Gesetze zu schaffen um genau das zu verhindern. Es wird doch immer in dem Zusammenhang wegen Sicherheit gesprochen - also Bitte sag mir mal warum man das nicht im Zusammenhang auch betrachten darf.

    Im übrigen stelle ich mal folgende These auf: Dies hier wird Terror nicht bekämpfen, sondern schüren:

    Wie die britische Journalistenorganisation Bureau of Investigative Journalism unter Berufung auf den Geheimreport berichtet, summieren die Regierungsbeamten die Zahl der Getöteten auf 746. Dabei sollen 147 davon glaubhaft als Zivilisten identifiziert worden sein, 94 der Opfer sollen demnach Kinder gewesen sein. Die Zahlen beziehen sich demnach auf Drohnenangriffe zwischen Januar 2006 und Oktober 2009. Ermittelt wurden 75 Attacken des US-Geheimdienstes CIA sowie fünf weitere der Nato.
    Quelle: Zeit
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ilisten-kinder
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •