Unter den Verfilmungen bekannter Prügelspiele finden sich bisher eher wenig bis gar keine erfolgreichen Blockbuster. Umso erfreulicher ist nun die Tatsache, dass sich mit Prachya Pinkaew ein wahrer Experte in Sachen Martial-Arts-Filmen dem Tekken-Thema annimmt und Tekken - A man called X auf die große Leinwand bringt. Pinkaew zeichnete sich bisher unter anderem für die Muay-Thai-Streifen Ong Bak und Tom Yum Goong verantwortlich, zwei Kampfsport-Leckerbissen, mit Tony Jaa in der Hauptrolle.

Die Hauptrolle in Tekken wird der wohl hier wenig bekannte Kane Kosugi, Sohn des Martial-Arts-Schauspielers Sho Kosugi, übernehmen, und somit seine erste tragende Rolle in einer Hollywood-Produktion spielen. Über das Drehbuch des Films sowie weitere Darsteller ist nichts bekannt. Ebenso wenig ein Veröffentlichungstermin. Allerdings sollen die Dreharbeiten schon bald anlaufen.