+ Post New Thread
Results 1 to 5 of 5
  1. #1
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default Urheberrecht: Wer YouTube-Clips einbettet, soll an die Gema zahlen

    Urheberrecht: Wer YouTube-Clips einbettet, soll an die Gema zahlen


    Nicht nur YouTube soll Geld für Abrufe von urheberrechtlich geschützten Videos an die Gema zahlen. Jetzt will die Verwertungsgesellschaft auch von Nutzern Gebühren einfordern, die solche Videos etwa auf Facebook oder in Blogs einbetten. Ob sie damit durchkommt, hängt von der EU ab.


    Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) würde gerne Gebühren von jedem verlangen, der urheberrechtlich geschützte Videoclips von YouTube oder anderen Plattformen auf seiner Webseite oder in sozialen Netzwerken einbettet. Diese Forderung hat eine Gema-Sprecherin gegenüber dem IT-Nachrichtenportal Golem erhoben.

    Die Frage kommt jetzt auf, weil die EU-Kommission derzeit Interessenvertreter und Bürger zum EU-Urheberrecht befragt. Bei dieser öffentlichen Konsultation hat sich die österreichische Verwertungsgesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger (AVM) dafür ausgesprochen, dass bestimmte Hyperlinks zu urheberrechtlich geschützten Werken im Netz unter bestimmten Umständen vom Rechteinhaber erlaubt werden müssen. Die Gema sieht das ähnlich: Einfache Links seien keine Nutzung der Werke, eingebettete Inhalte allerdings schon und die sollten lizenzpflichtig sein.

    Gema-Forderung läuft auf Doppellinzensierung hinaus

    Diese Forderung ist rechtlich zumindest nachvollziehbar: Wer auf einen Link klickt, wechselt zum eigentlichen Anbieter des Musikvideos, Fotos oder Films. Wer solche Werke von anderen Seiten in seinem Angebot einbettet, leitet die Besucher nicht zu anderen Angeboten weiter.

    Doch andererseits könnte eine Lizenzpflicht für eingebettete Inhalte zu absurden Verhältnissen führen: Plattformbetreiber wie etwa YouTube müssen ja ohnehin Linzenzgebühren für die Werke zahlen, deren Urheber von der Gema vertreten werden. Die von YouTube stammenden, auf anderen Websites per Einbettung abgespielten Inhalte fallen auch in die Nutzung, für die YouTube an die Gema zahlt. Die Gema fordert also faktisch eine doppelte Linzenzpflicht für dieselben Inhalte. Zahlen sollen die Plattformbetreiber und die Nutzer der Plattform für dieselben Abrufe.
    spon

  2. #2
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    ja, wollte ich heute auch noch posten. Als ich das las musste ich schon wieder willkürlich mit dem Kopf gegen die Tischplatte schlagen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3
    Join Date
    27.04.2013
    Location
    Hannover
    Age
    31
    Posts
    39
    Thanks
    Thanked 5 Times in 4 Posts

    Default

    Finde ich korrekt von der GEMA, denn die haben damit hoffentlich die letzten Sympathisanten verloren.

  4. #4
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    Es gab Sympathisanten?
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #5
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    44
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    Das ist im Sinne dessen wie das heute offline funktioniert, gar nicht so falsch: Denn wenn ich in einem Lokal Musik spiele, muss ich ja auch bezahlen und nicht der Radiosender (in dem Falle youtube). Fragwürdig ist nur die Doppelbezahlung.

    Unbenommen davon kann man die Frage stellen, wie sinnvoll das Gema Model überhaupt ist...

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •