+ Post New Thread
Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 11
  1. #1
    Join Date
    11.07.2011
    Age
    22
    Posts
    816
    Thanks
    Thanked 93 Times in 66 Posts

    Default Doping im Esport

    Was im Sport Anabolika und Eigenblut sind, könnten im eSport Ritalin und Amphetamine sein. Die Kontrollen sind schlecht, die Preise vielversprechend. Doch viel zu selten wird die Frage gestellt, ob leistungssteigernde Substanzen auch bei Computerspielern eingesetzt werden.

    In Berlin arbeitet die Regierung derzeit an einem schärferen Gesetz für Doping im professionellen Sport. Gefängnisstrafen von bis zu drei Jahren Haft drohen Athleten, die sich mittels unerlaubter Substanzen einen Vorteil im Wettkampf verschaffen.

    Was das mit eSports zu tun hat
    Viele Menschen ordnen das Doping ausschließlich den physischen Sportarten zu. Im kollektiven Gedächtnis blieb die Erinnerung an die Tour de France. Was einst eines der größten sportlichen Ereignisse des Jahres darstellte, verkam zu einer Randerscheinung, der kaum mehr jemand Beachtung schenkte, da ab einem bestimmten Zeitpunkt jeder Sieg hinterfragt wurde. Der Radsport zeigt, wie Doping einen Sport von Grund auf zerstören kann. Seit der eSport Preisgelder im mehrstelligen Millionenbereich ausschüttet, bewegt er sich in Dimensionen, in denen unlauterer Mittel das Risiko erwischt zu werden rechtfertigen.

    Eigenblut und Anabolika für den dickeren Mausarm?
    Folgt man der Definition des Europarats von 1963, so ist Doping: "Die Verabreichung oder de[r] Gebrauch körperfremder Substanzen in jeder Form und physiologischer Substanzen in abnormaler Form oder auf abnormalem Weg an gesunde Personen mit dem einzigen Ziel der künstlichen und unfairen Steigerung der Leistung für den Wettkampf."

    In den meisten Fällen wird diese auf Substanzen angewandt, die zum Aufbau von Muskelmaße oder auf Doping mit Eigenblut zur erhöhten Sauerstoffaufnahme dienen.
    Eine Steigerung der Muskelleistung wird im eSport in den seltensten Fällen das gewünschte Resultat des Dopings sein.

    Ziel dürfte viel mehr die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit während des Trainings oder Turniers, die Regulierung von Adrenalin bei Offline Turnieren sowie die Verkürzung des Schlafzyklus zu Gunsten längerer Trainingsphasen sein. Das Phänomen des "Hirn-Dopings" – im Gegensatz zum Doping des Körpers – ist keinesfalls neu oder unbekannt.

    Gerade vor dem Hintergrund steigender Lernerwartungen an Universitäten erfahren Medikamente wie Ephedrin, Amphetamin, Modafinil und Ritalin, das ursprünglich zur Behandlung von Kindern, die unter ADHS leiden eingesetzt wurde, einen Boom unter Studierenden. Mithilfe dieser Arzneien dopen sich deutsche Studierende zu besseren Noten, so die Meinung großer Zeitungen.

    Dieses Phänomen als Massenbewegung anzusehen, ist freilich gewagt und die Ausprägung variiert von Fach zu Fach stark. Nachdenklich sollte einen dieser Trend jedoch trotzdem stimmen. Erhöhte Konzentrationsfähigkeit, schnellere Aufnahmefähigkeit und unterdrückte Angstgefühle dürften auch einem professionellen Computerspieler sehr verlockend scheinen. Vor dem entscheidenden Spiel eine Pille einwerfen, wer soll das schon merken?

    Wie hoch ist das Risiko erwischt zu werden?

    Im Gegensatz zum Rad- und Wintersport, welche die Presse regelmäßig mit Dopingskandalen füllen, sind Dopingfälle im eSports kaum bekannt. Das dürfte zu einem großen Teil an dem scheinbar mangelnden Bewusstsein oder Interesse der Community und der Veranstalter an dieser Problematik liegen.

    Die ESL legt in ihrem 37-seitigen Regelwerk in Abschnitt 3.6.4 fest: "To play a match, be it online or offline, under the influence of [...] performance enhancers is strictly prohibited, and may be punished with exclusion from the ESL Major Series One". Genauere Bestimmungen, wie die Benutzung derartiger Substanzen reguliert werden soll, finden sich nicht. Eine Blutabnahme dürfte den meisten Profis bei Offline-Events also erspart bleiben.

    Da es im eSport erlaubt und notwendig ist, von zuhause aus zu spielen, werden Kontrollen weiter erschwert oder gar unmöglich gemacht. Leistungssteigernde Substanzen sind daher schwer festzustellen, was das Doping mit ihnen verlockender macht.

    Wird im eSport nun gedopt?
    Da die Strukturen für Dopingtests im eSport nicht bestehen oder bei Onlineturnieren nicht bestehen können, wird es schwer zu "beweisen", dass sich Profis mithilfe leistungssteigernder Medikamente einen Vorteil im Wettbewerb verschaffen.

    Die große Diskrepanz zwischen geringem Einsatz und hohem Ertrag sowie zwischen wenig Risiko und guten Erfolgsaussichten machen dies jedoch zumindest wahrscheinlich. In jedem Fall sollte die Problematik in der Community breiter diskutiert und präsenter verhandelt werden.
    Quelle: readmore.de (http://www.readmore.de/news/22675-doping-im-esport)

    Was haltet ihr von dem Thema?

  2. #2
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass mit Amphetamine oder anderen Substanzen gedopt wird. Schon vor einigen Jahren habe ich bereits davon gehört gehabt. Fertige Substanzen gibt es zu genüge. Schließlich wird sowas in allen Sportarten verwendet, die auf schnelle Reflexe und Konzentration angewiesen sind, z.B. Badminton oder Tischtennis.

    Erst heute einen Artikel über Methamphetamin ("Panzerschokolade") gelesen, welches im zweiten Weltkrieg vermehrt verwendet wurde, um die Angst zu unterdrücken sowie die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu steigern (Vorreiter von ChrystalMeth). Musste da direkt dran denken, dass sowas sicherlich auch für den eSport ganz interessant sein dürfte.

    Meiner Meinung nach unmöglich zu kontrollieren, da übers Netz gespielt wird. Und wie Kostenaufwendig es ist, so etwas auf Lans zu testen, kann ich nicht sagen. Schließlich müssten dafür Labore bezahlt werden für die Analyse.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3
    Join Date
    05.09.2013
    Location
    ~ BenzTown
    Posts
    1,107
    Thanks
    Thanked 38 Times in 34 Posts

    Default

    Ich denke das jetzt auch schon auf die eine oder andere art gedopt wird.
    Wo Geld eine rolle Spielt ist der Druck seine Leistung zu steigern auf Legalen oder Illegalen sehr groß.
    Wenn man dann irgendwann an die Grenze des Legalen kommt, machen doch einige den Schritt weiter auf die Illegalen Seite (Dunkle-Seite).

    Natürlich ist sowas zu Bestrafen und darf nicht Toleriert werden, aber die handhabe ist hier doch sehr schwer.
    Auf einem Live-Event kann ich mir das vielleicht ja noch vorstellen ( in einigen Jahren ), aber wie soll das Online gehen?
    So lange Top-Leistung so gut in diesen Sportarten Bezahlt wird, gibt es auch Menschen die ein Stück vom Kuchen abhaben wollen egal ob mit Cheaten oder Doping.

  4. #4
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Die oben genannten Substanzen dürften das Doping zur physischen Leistungssteigerung teilweise blass aussehen lassen. Ephedrin und Co sind schon son paar Hirnklopper.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  5. #5
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Ich glaube, hier dürfte es sich bei den meisten Spielen verhalten wie beim Snooker. Rolf Kalb verweist ja immer wieder darauf, dass bestimmt Substanzen zwar die Leistungsfähigkeit steigern, dafür aber die Genauigkeit bzw. Präzision negativ beeinflussen. Besonders bei Shootern dürfte das ausschlaggebend sein, aber auch bei RTS-Spielen, wo zumindest die Koreaner >400 mal pro Minute die richtige Taste treffen müssen.

    @Voo: Cristal Meth ist einfach nur ein anderer Name für Methamphetamin

  6. #6
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    Ich bin kein Experte für Drogen. In dem Artikel steht, dass diese "Panzerschokolade" der Vorgänger von CrystalMeth ist, welches heute deutlich konzentrierter ist als das Methamphetamin damals. Die Panzerschokolade konnte man deutlich gefahrloser einnehmen als die Droge heute.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  7. #7
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    dürfte die erhöhte Konzentration nicht auch die Hand/Augen Koordination zuträglich sein?
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #8
    Join Date
    27.11.2009
    Posts
    4,679
    Thanks
    Thanked 285 Times in 232 Posts

    Default

    Für einen gewissen Zeitraum bist du durch diese Substanzen was Konzentration UND Koordination angeht einfach besser bzw. auf persönlichem Top-Niveau. Was nach diesem Zeitraum passiert spielt ja in der Regel erstmal keine Rolle.

    I don't want to be a product of my environment. I want my environment to be a product of me.

  9. #9
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    45
    Posts
    11,813
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Was Feinmotorik angeht bezweifle ich das nach wie vor.

  10. #10
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,275
    Thanks
    Thanked 785 Times in 614 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by MaX PoWeR View Post
    Was Feinmotorik angeht bezweifle ich das nach wie vor.
    Aber gerade im Tischtennis braucht man doch Feinmotorik. Und gerade Timo Boll hat vor einigen Jahren mal davon berichtet, wie in der Branche (ich glaube mit Verweis auf die Chinesen) häufig zu solchen Drogen gegriffen wird.

    Edit: ich kann den Bericht leider nicht ergoogeln. Stattdessen fand ich ein Interview mit einem Funktionellen, der meinte, dass Tischtennis nahezu Dopingfrei sei. Na schön. Dann habe ich es mir wohl falsch gemerkt. Dabei bin ich mir 100% sicher so etwas mit Tischtennis gelesen zu haben.
    Last edited by Voodoo; 27.10.2014 at 20:11.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •