Wale im Weltall: "X-Men"-Autor Simon Kinberg und Neil Blomkamp helfen bei der Realisierung der Sci-Fi-Sensation "The Leviathan"

Filmemacher Ruairi Robinson hat einen Hype ausgelöst. Sein Konzept-Teaser für einen Sci-Fi-Film namens "The Leviathan" wurde so begeistert aufgenommen, dass nun prominente Kollegen ihm bei der Realisierung helfen werden.


Vor nicht einmal einer Woche veröffentlichte Regisseur Ruairi Robinson einen Teaser zu einem Projekt, das er realisieren will. "The Leviathan" spielt in der Zukunft, in der die Menschheit fremde Welten kolonialisiert hat. Möglich wurde dies aber nur durch die Eier in durch das Weltall fliegenden Walen. Arbeiter, die diesen lebensgefährlichen Job nicht ganz freiwillig machen, kommt die Aufgabe zu, die riesigen Monster einzufangen.

Der Teaser sorgte für Begeisterung, wurde auf Filmseiten sehr positiv aufgenommen und nun ist Robinson der Realisierung seiner Idee einen großen Schritt näher gekommen. Wie Deadline berichtet, sind auch zwei Sci-Fi-Experten so begeistert von der Idee ihres Kollegen, dass sie ihn nun unterstützen. Simon Kinberg, Autor der "X-Men"-Reihe und an der Entwicklung der neuen "Star Wars"-Filme beteiligt, schließlich sich "The Leviathan" als Produzent an. Zudem ist Neil Blomkamp ("Chappie", "District 9") nun als Ausführender Produzent an Bord.

Laut Deadline könnte sich vor allem das Engagement von Kinberg als Glücksgriff für den jungen irischen Regisseur Ruairi Robinson erweisen. Der einflussreiche Autor und Produzent von Filmen wie "The Fantastic Four", "Mr. & Mrs. Smith" und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" habe Robinson sofort überzeugt, ihn mit an Bord zu nehmen. Dabei habe der irische Regisseur die Qual der Wahl gehabt, hätten doch nach der Veröffentlichung des Konzept-Teasers die Produzenten bei ihm Schlange gestanden. Kinberg, der alle Konkurrenten ausstach, hat einen Vertrag mit Studiogigant Fox, der nun auch an Bord kommen könnte. Sollte sich Fox die Möglichkeit unerwarteterweise entgehen lassen, dürften nach Einschätzung der Branchenexperten von Deadline aber Kinberg und Robinson keine Probleme haben, ein anderes Studio zu finden und damit die Finanzierung endgültig zu sichern.

Es sieht also so aus, als können wir uns in naher Zukunft auf "The Leviathan" freuen, denn Ruairi Robinson dann mit tatkräftiger Unterstützung und sicher vielen Tipps sowohl bei der Entwicklung des finalen Skripts als auch beim anschließenden Dreh von Simon Kinberg und Neil Blomkamp realisieren wird.



Also die Visuals sehen tatsächlich jetzt schon fantastisch aus, hoffentlich wird das Projekt realisiert. Guten Sci-Fi nehme ich gerne mit!