Umfrageergebnis anzeigen: Wie gefällt dir das Album?

Teilnehmer
4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - Sehr gut

    1 25,00%
  • 2 - Gut

    0 0%
  • 3 - Befriedigend

    2 50,00%
  • 4 - Ausreichend

    0 0%
  • 5 - Mangelhaft

    1 25,00%
  • 6 - Ungenügend

    0 0%
+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    1.015
    Danke
    6 für 5 Beiträge

    Standard THE PRODIGY: Always Outnumbered, Never Outgunned

    Kategorie: Elektro Punk
    Label: XL Beggars (Indigo)
    Jahr: 2004



    Nach langer, langer Zeit melden sich Prodigy zurück. Von der Urbesetzung ist fast nichts mehr übrig geblieben und ihr 2002er Comebackversuch mit Baby's Got A Templer scheiterte kläglich. Auf diesem Album vereinen sich Einfüsse von PunkRock, Acid House, Oldschool HipHop und viele mehr unterlegt mit starken BreakBeats und Samples von zahlreichen Gästen, wie z.B. Juliette Lewis, Liam u. Noel Gallagher, Twista, Kool Keith und viele mehr. Ihr bisher punkistes Album, allerdings dürfte es für viele auch gewöhnungsbedürftig sein. Die Musik ist nicht mehr ganz so eingänglich wie zuletzt noch auf dem Hitalbum The Fat Of The Land. Der Sound wirkt abgedrehter denn je. Richtige Hits wie Firestarter oder Breathe sucht man leider vergebens, dafür haut der Opener Spitfire richtig derbe rein. Die erste Singelauskopplung wird Girls sein. Fans dürften nicht enttäuscht werden, alle anderen sollten erstmal probehören.

    Trackliste:
    01 - Spitfire
    02 - Girls (feat. The Magnificent Ping Pong Bitches)
    03 - Memphis Bells (feat. Princess Superstar)
    04 - Get Up Get Off
    05 - Hot Ride (feat. Juliette Lewis)
    06 - Wake Up Call (feat. Kool Keith)
    07 - Action Radar
    08 - Medusa's Path
    09 - Phoenix
    10 - You'll Be UNDER MY WHEELS
    11 - The Way It Is
    12 - Shoot Down (feat. Liam and Noel Gallagher)

    Anspieltipps: Spitfire, Get Up Get Off, Hotride

    Homepage: www.theprodigy.com

    Amazon.de: Always Outnumbered, Never Outgunned

  2. #2
    Registriert seit
    31.12.2002
    Ort
    Mainz
    Alter
    33
    Beiträge
    4.234
    Danke
    4 für 3 Beiträge

    Standard

    hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

    kaufen, nicht kaufen, kaufen, nicht kaufen, kaufen, nicht kaufen


    :shakehea: hmmmmmmmmm

  3. #3
    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    1.015
    Danke
    6 für 5 Beiträge

    Standard

    tja weiß nich da kann ich dir auch nicht helfen. ich denke selbst wenn dir die vorhergehenden alben gefallen haben, heißt das nicht, dass dir dieses auch gefallen wird. die lieder sind fast nur instrumentale stücke, lediglich ein paar samples wurden hin und wieder eingestreut, also ein 2. "fat of the land" darfst du nicht erwarten, aber schlecht ist das album auch nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    16.07.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    37
    Beiträge
    1.343
    Danke
    2 für 2 Beiträge

    Standard

    jo eher schwaches album . eein durchlaufender beat pr0 track . keine highlights . schwach :hm:

  5. #5
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Höchstadt
    Alter
    33
    Beiträge
    3.211
    Danke
    12 für 9 Beiträge

    Standard

    Wenn man die alten Sachen hört, finde ich, ist das ziemlich
    schwach und net berauschend

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •