+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.121
    Danke
    780 für 610 Beiträge

    Standard Cruise und Holmes sind Eltern

    Vor einem Jahr bekannten sich Katie Holmes und Tom Cruise öffentlich zu ihrer Liebe. Seit sich bei Holmes die ersten Rundungen zeigten, wartete Hollywood gespannt auf das Baby von "Tomkat". Jetzt ist es endlich da.

    Das Töchterchen von Katie Holmes und Tom Cruise - von der Presse bereits "Tomkitten" getauft - kam mit wackeren 3,5 Kilogramm zur Welt und ist 51 Zentimeter groß. Einen außergewöhnlichen Namen für die Kleine haben die stolzen Eltern bereits gewählt: "Suri". Der Name heißt im hebräischen "Prinzessin", die persische Bedeutung ist "rote Rose".

    Ob Katie nun bei der Geburt schreien durfte, oder sich an die Scientology-Grundsätze einer "stillen Geburt" halten musste, ist nicht bekannt. Allerdings verteidigte Cruise vor wenigen Tagen in einem Fernsehinterview die umstrittene Methode. Er erklärte, dass Katie so viel Lärm machen könne, wie sie wolle. Das still sein beschränke sich lediglich auf die Anwesenden. Wo genau die kleine Suri aber schließlich zur Welt kam, ob im Krankenhaus oder im zu Hause eigens eingerichteten Kreißsaal wurde nicht verraten.

    Der Pressesprecher des Paars ließ verkünden, dass sowohl Mutter als auch Tochter wohlauf sind.

    Ausgeprägter Familiensinn

    Da dem Actionstar seine Familie über alles geht und er nun auch der perfekte Vater für die kleine Suri sein will, lässt er sein filmisches "Baby" im Stich. Um so viel Zeit wie möglich mit seiner Verlobten und dem neuen Familienzuwachs zu verbringen, hat Tom seine restliche Promotiontour für "Mission: Impossible III" abgesagt.

    Cruise setzte seine verrückte Idee, die Plazenta von Katie zu essen, nicht um. Der Schauspieler hatte mit dieser Bemerkung bei einem Interview lediglich einen Scherz gemacht - auch wenn man sich bei Tom Cruise da nicht immer ganz sicher sein kann ...
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    1.385
    Danke
    0 für 0 Beiträge

    Standard

    wenn tom cruise in wirklichkeit auch so abgeht, wie er immer in den Medien auftritt und dagestellt wird tut mir das arme Kind jetzt schon leid.

  3. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.121
    Danke
    780 für 610 Beiträge

    Standard

    Israel amüsiert über Cruise

    Der Name von Tom Cruises Tochter sorgt in Israel für Lacher. Denn auch wenn der Filmstar das denkt, die von ihm behauptete Bedeutung hat der Name nicht.

    «Wir haben ein neues hebräisches Wort gelernt und das sogar von Tom Cruise», amüsierte sich ein Nachrichtenmoderator des israelischen Fernsehsenders Channel 2. In Israel wundern sich derzeit mehrere Medienvertreter über die Übersetzung des Namens Suri. So heißt das Kind von Cruise und Katie Holmes, und laut den Eltern heißt Suri im Hebräischen «Prinzessin».

    «Niemand hier hat den Namen je gehört», stellte ein Radiomoderator lachend fest. Mit den gleichen Worten wunderte sich die Zeitung «Jediot Ahronot».

    Avschalom Koor, der seit Jahren in Radio und Fernsehen die Komplexität der hebräischen Sprache thematisiert, sagte, Suri leite sich aus dem Namen Sarah ab, der Frau Abrahams. «Suri ist ein Spitzname für Sarah», so Koor. «Die Juden in Polen und Ungarn sprechen ihn Suri aus.» Sarah wiederum ist die weibliche Form von Sar, Herr.

    Der Experte schlug auch gleich einen geläufigeren, aber nicht minder majestätischen Namen vor. Er verwies darauf, dass das kleine Mädchen am Mittwoch während des jüdischen Pessach-Festes geboren wurde, das an den Auszug der Israeliten aus Ägypten erinnert. «Man könnte sie Geula (Erlösung) nennen», sagte Koor.


    Rocco und Jermajesty

    Der britische Onlinedienst «Female First» nutzte die Gelegenheit um an weitere seltsame Kindernamen in Prominentenkreisen zu erinnern: Angefangen mit so harmlosen Auswüchsen wie Madonnas Rocco, Romeo und Booklyn bei den Beckhams, aber eben auch die arme Apple von Gwyneth Paltrow oder Seven, der Sohn von Erykah Badu und Andre 300 von Outkast. Gewinner ist allerdings Jermaine Jackson, der seinen Stammeshalter mit Jermajesty dessen Spielkameraden geradezu zum Fraß vorgeworfen hat.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  4. #4
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Ehningen
    Beiträge
    2.029
    Danke
    1 für 1 Beitrag

    Standard

    naja die filme von dem sind ja nicht schlecht, aber son sektenfreak, kann ichv oll nich leiden, hab am wochenende mitbekommen das travolta auch in die sekte gehört...die sind alle bescheuert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •